AGB Seaside Camper

1. Geltungsbereich:

Diese AGB regeln sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen der Brecht + Kabitzke GbR (im Folgenden: SeasideCamper) und deren Kunden. Sie ersetzen alle vorherigen AGB und gelten für diese Kunden ausschließlich. Anderen AGB wird ausdrücklich widersprochen.

2. Vertragsschluss

Die Darstellungen auf der Webseite sind keine verbindlichen Angebote, sondern Aufforderungen an die Kunden, ein Buchungsangebot zu übersenden. Der Vertrag kommt erst mit Annahme der verbindlichen Buchung durch die jeweiligen Vertragspartner zustande.
SeasideCamper schließt ausschließlich Dienstleistungsverträge ab, Erfolge werden nicht vereinbart und nicht geschuldet.

3. Dienstleistungen

SeasideCamper vermittelt Mietverträge zwischen Wohnmobilvermietern und Mietinteressenten durch entsprechende Einträge auf der Webseite. Die jeweiligen Mietverträge sind direkt zwischen den Wohnmobilvermietern und den Mietinteressenten abzuschließen, SeasideCamper ist weder Partei der Mietverträge noch Garant für deren Durchführung/Einhaltung. Auch die Zahlungen von Miete, Versicherungsprämie und Kaution sind direkt zwischen Vermieter und Mieter abzuwickeln, das Gleiche gilt für die Über- und Rückgabe der Fahrzeuge. Die Mietsumme ist binnen 14 Tagen, spätestens aber 3 Tage vor Reiseantritt an den Vermieter zu entrichten. Bei einer kurzfristigen Buchung sind dem Vermieter etwaige Beweise einer angewiesenen Überweisung zu übermitteln (Screenshots von Überweisungen o.ä.).
SeasideCamper wird dem Vermieter die Buchung per Mail und beiden Parteien die jeweiligen Pflichten und die nächsten Schritte per Mail mitteilen. Die Mails erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, die jeweiligen Pflichten ergeben sich auch aus diesen AGB, den Versicherungsbedingungen und dem Mietvertrag.
SeasideCamper garantiert eine Erreichbarkeit der Webseite nur für 99 % der Laufzeit..
SeasideCamper bewirbt die Mietmöglichkeiten auf SocialMedia-Kanälen und anderen geeigneten Werbeplattformen jeglicher Art. Dafür erteilen die Vermieter SeasideCamper das unbeschränkte, nicht exklusive Recht zur entsprechenden Nutzung aller hochgeladenen Texte, Bilder, Videos und sonstigen Medien.

4. Kooperation/Pflichten der Kunden

Die Vermieter sind verpflichtet, die entsprechenden Einträge vollständig, konkret, präzise und den Tatsachen entsprechend zu formulieren. Falsche, betrügerische und gegen Rechtsvorschriften verstoßende Einträge können von SeasideCamper ohne Vorwarnung gelöscht werden. Extremistische, hetzerische und unsachgemäße Einträge können ebenfalls ohne Vorwarnung gelöscht werden. Unvollständige Einträge können nach einer Vorwarnung mit einer Frist von zwei Wochen gelöscht werden.
Die Wohnmobileigentümer dürfen nur Einträge bezüglich fahrtauglicher, verkehrsrechtlich einwandfreier und behördlich zugelassener Wohnmobile mit einwandfreiem TÜV eintragen, die den Versicherungsbedingungen dieser AGB entsprechen. Einträge bezüglich Wohnmobile ohne TÜV, Zulassung oder anderer Beeinträchtigungen der Fahrtauglichkeit/behördlichen Zulassung werden sofort gesperrt.
Die Mietinteressenten sind verpflichtet, die Einträge genau und aufmerksam zu lesen und im Zweifel nachzufragen. Auch sind die Mietinteressenten verpflichtet, die Wohnmobile bei Übernahme kritisch zu prüfen, insbesondere hinsichtlich der behördlichen Zulassung, Fahrtauglichkeit und des TÜVs.
Alle Kunden sind verpflichtet, rechtswidrige, fehlerhafte und sonstige gegen die AGB und/oder guten Sitten verstoßende Einträge umgehend zu melden.
Weiter sind alle Kunden, die sich der Flottenversicherung anschließen, verpflichtet, die Versicherungsbedingungen sehr genau durchzulesen.
Die Kunden sind verpflichtet, die Laufzeit des Mietvertrages und die Miethöhe an SeasideCamper zu Abrechnungszwecken zu melden. Erfolgt dies nicht, schulden die Kunden als Gesamtschuldner SeasideCamper eine Vertragsstrafe in Höhe der Provision für eine Mietdauer von einem Monat. Die Kunden haben die Möglichkeit, die Angemessenheit einer niedrigeren Vertragsstrafe nachzuweisen oder die Vertragsstrafe nachträglich durch Vorlage des Mietvertrages abzuwenden.
Der Vermieter ist nicht verpflichtet, Mietanfragen anzunehmen. Mietanfragen, die der Vermieter nicht annehmen will, sind entweder zu ignorieren oder mit einer neutralen Begründung abzulehnen. Ablehnungen aus politischen, religiösen, ethnischen, sexuellen oder anderen rechts-/sittenwidrigen Gründen sind zu unterlassen. Bei Zuwiderhandlung können Einträge gelöscht/gesperrt werden.
Die Mieter müssen bei den Vermietern eine Kaution hinterlegen.

5. Entgelt

Die Vermieter sind verpflichtet, für jeden abgeschlossenen Mietvertrag eine Provision und die für das Fahrzeug individuelle, vom Mieter ausgewählte Versicherungsgebühr an SeasideCamper zu zahlen. Die Provision beträgt 15 % des reinen Mietpreises, also exklusive der Versicherungsgebühr. Die Versicherungsgebühr leitet SeasideCamper direkt an den Versicherungspartner weiter. Die Provision und die Versicherungsgebühr müssen spätestens am Tag der Übergabe an SeasideCamper überwiesen werden. Zusätzlich zu dieser Überweisung ist bei kurzfristiger Buchung (ab 3 Tage vor Reiseantritt) ein „Beweis“ für diese Überweisung vom Vermieter per Mail an SeasideCamper zu senden. Für jeden Tag der Verzögerung muss der Vermieter Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem EZB-Basiszins zahlen, auch behält sich SeasideCamper das Recht vor, alle Fahrzeugeinträge des Vermieters zu sperren.

6. Stornierungen

Nach Annahme des verbindlichen Mietangebots ist das Fahrzeug gebucht. Will ein Mieter von der Buchung zurücktreten, wird dem Mieter erstattet:
bis 4 Wochen vor Mietantritt: 75% des Mietpreises
4 Wochen bis 2 Wochen vor Mietantritt: 40% des Mietpreises
ab 2 Wochen vor Mietantritt: 20% des Mietpreises
am Tag der Anmietung: der volle Mietpreis steht dem Vermieter zu
Der Mieter hat das Recht, einen Ersatzmieter zu benennen oder die Möglichkeit einer anderweitigen Vermietung nachzuweisen. Ersatzmieter müssen die fahrerischen Anforderungen an Mieter erfüllen (Alter, Fahrerlaubnis, kein Fahrverbot etc.).

7. Versicherungsbedingungen

a. Versicherte Fahrzeuge sind alle zulassungspflichtigen, in Deutschland zugelassenen Camping KFZ/Wohnmobile mit einer zulässigen Gesamtmasse bis 3,5 t, als Campingfahrzeuge genutzte Personenkraftwagen die über das Portal SeasideCamper zwischen Privatpersonen vermietet werden,
wenn das jeweilige Fahrzeug auf den Vermieter mit ständigem Wohnsitz in Deutschland zugelassen und dieser Eigentümer des Fahrzeugs ist, oder wenn dem Vermieter eine schriftliche Vollmacht des Eigentümers, Halters oder eines Leasinggebers zur Nutzung einschließlich Vermietung des Fahrzeugs vorliegt, wenn nicht gewerbsmäßig vermietet wird.
Von einer Nutzung als Campingfahrzeug ist auszugehen, wenn neben der Fahrerkabine eine Schlaf- und Kochgelegenheit besteht.
b. Versicherte Personen
- Vermieter, die als natürliche Person ihren ständigen Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, darüber hinaus der Halter oder Eigentümer des versicherten Fahrzeugs.
- Mieter, die als natürliche Personen seit mindestens drei Jahren im Besitz einer Fahrerlaubnis sind, die sie in Deutschland zum Führen des gemieteten Fahrzeugs berechtigt. Weitere Voraussetzung ist, dass kein Fahrverbot besteht oder die Fahrerlaubnis nicht vorläufig entzogen ist.
das 23. Lebensjahr, und höchstens das 75. Lebensjahr vollendet haben. Der Vermieter kann in diesem Rahmen für sein Fahrzeug individuell ein Mindestalter und eine höhere Führerscheindauer festlegen.
Versichert sind ferner jeweils vom Mieter für die Mietzeit im Voraus benannte Fahrer, die die vorgenannten, für den Mieter geltenden Voraussetzungen erfüllen.
Der Versicherungsschutz aus diesem Vertrag geht demjenigen aus der vom Eigentümer/Halter des jeweils vermieteten Fahrzeugs abgeschlossenen Versicherung vor.
c. Einschränkungen des Versicherungsschutzes Kein Versicherungsschutz besteht für Schäden, die durch den Vermieter/Halter oder Eigentümer des versicherten Fahrzeugs oder deren Familien- oder Haushaltsangehörigen als Mieter oder Fahrer des versicherten Fahrzeugs verursacht werden;
für Fahrzeuge mit mehr als 9 Plätzen einschließlich Fahrerplatz; bei Verwendung von Fahrzeugen auf dem eingefriedeten, dem öffentlichen Verkehr nicht zugänglichen Gelände von Verkehrsflughäfen / Verkehrslandeplätzen.

8. Bewertung von Nutzern

Vermieter und Mieter haben nach Beendigung des Mietverhältnisses die Möglichkeit, sich gegenseitig zu bewerten.
Für die Inhalte dieser Bewertungen sind die Verfasser selbst verantwortlich. Beleidigende, diskriminierende, hetzerische und/oder extremistische Bewertungen werden ohne Vorwarnung gelöscht. Wer solche Bewertungen findet, ist verpflichtet, diese umgehend an SeasideCamper zu melden.

9. Privatvermietung/Widerrufsrecht

Die Vermieter dürfen nur als Privatpersonen handeln, gewerbliche Vermietungen sind ausgeschlossen. Dementsprechend hat nur der Vermieter ein Widerrufsrecht gegenüber SeasideCamper für seine Anzeigen-/Vermittlungsverträge. Der Mieter hat kein Widerrufsrecht bezüglich des Mietvertrages mit dem Vermieter.
SeasideCamper hat das Recht, Anzeigen gewerblicher Vermieter ohne Vorwarnung zu sperren. Als gewerbliche Vermieter gelten alle Vermieter, die pro Person mehr als zwei Wohnmobile vermieten. SeasideCamper behält sich das Recht vor, im Einzelfall Ausnahmen zu machen.
Widerrufsbelehrung

10. Haftungsbeschränkung

SeasideCamper haftet für leichte Fahrlässigkeit bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, sowie bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit und Schäden an Körper, Leben und Gesundheit.
Bei fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet SeasideCamper nur bei der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägt und auf die Anbieter und Kunde vertrauen darf.
Im Übrigen ist die Haftung ausgeschlossen.
Für das Erreichen bestimmter wirtschaftlicher Ziele wird nicht gehaftet. Die Wohnmobileigentümer haften selbst für die Wahrheitstreue und Vollständigkeit der Einträge sowie die Verkehrssicherheit und Funktionsfähigkeit der Wohnmobile, die Mietinteressenten haften selbst für ihre Zahlungsfähigkeit und Fahrtüchtigkeit.

11. Anwendbares Recht / Gerichtsort

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Ist der Kunde Verbraucher mit Aufenthalt im EU-Ausland, bleiben zwingende verbraucherschützende Vorschriften und zwingendes verbraucherschützendes Richterrecht des Aufenthaltslandes des Verbrauchers anwendbar. UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen. Örtlich zuständig sind bei Verträgen mit Kaufleuten die Gerichte am Sitz von SeasideCamper. Vertragssprache ist Deutsch.

Beacher, einfach mal…
70 € / Tag

Beacher, einfach…

Handewitt

verfügbar
Marke: Volkswagen…
Typ: Kastenwagen

Einzelheiten

VW T4 Generation
65 € / Tag

VW T4 Generation

Versmold

verfügbar
Marke: VW
Typ: Campingbus

Einzelheiten

Weil uns unsere Community so wichtig ist, sind wir persönlich für euch erreichbar:

info@seasidecamper.de zwischen 10 - 18Uhr
0151 55520523